Mittwoch, 29. April 2009

Santa Susana und das Mini Museu

dieser luís - hat er mich schon wieder durch die gegend gejagt
diesmal durfte ich fahren - schließlich hab ich ja auch nen jeep, meinte er. hatter ja recht.
erst mal waren wir auf dem weg nach funchal - nein, nicht madeira, sondern zwischen sintra und ericeira - ein häppchen essen (carapauzinhos fritos und nachspeise schokokuchen, dazu wasser und wein = 6 euro).
und dann - auf der gegenüberliegenden straßenseite - oi weh.
putzige kleine häuschen.
bei sowas kann chica ja nun nicht einfach weiterfahren.
nix da.
mussten wir hin und vor allem rein.
neiiiin - nicht in die kirche.
geht ja nicht, weil hexe und kirche... ne ne ne.
ins haus. und drinnen ist eine landschaft ausgebaut, in der man das bäuerliche leben nachvollziehen kann - im laufe der jahreszeiten.
alle berufe, die es so in einem dorf gibt, werden ebenfalls nachgestellt.
leider hatten sie auch windmühlen.
das ganze ist hier:
Mini Museu
Av. 10 de Agosto 23
Santa Susana
2705-736 São João das Lampas/Sintra
natürlich haben sie die windmühlen in allen möglichen größen nicht nur ausgestellt. sie verkaufen sie auch - und nu hab ich eine:

Kommentare:

  1. Ooch, ich will auch so eine! (Auch wenn ich mir dann wieder anhören muss, dass ich dann gleich Gartenzwerge aufstellen kann.)

    AntwortenLöschen
  2. mach dir nix draus.
    ich gestehe: isch 'abe auch einen gartenzwerch. einen boarischen. war das abschiedsgeschenk, als ich aus münchen wegging.

    AntwortenLöschen
  3. Und dreht sich die Mühle heute kräftig oder hat sie schon abgehoben? :D

    AntwortenLöschen